PROGRAMMÜBERSICHT

Donnerstag 23. März

  • 10.00 – 11.30 Uhr / Velodrom Plenum EVANGELIUM
    Prof. Dr. Michael Herbst
  • 12.15 – 13.45 Uhr / Velodrom Plenum GEMEINDE
    Dr. Heinrich Christian Rust

    Praxisbeispiele:
    – Erfolgreich Migranten integrieren
    – Durchblick im Gemeindealltag behalten
    – Den Fresh X-Ansatz implementieren
    – Die Chance freikirchlicher Strukturen nutzen

  • 15.00 – 16.00 Uhr / Stadt Foren EVANGELIUM

    Auswahl der Foren.

  • 17.00 – 18.00 Uhr / Stadt Foren GEMEINDE

    Auswahl der Foren.

  • 19.30 Uhr / Stadt Abendgebet

Freitag 24. März

  • 9.00 – 11.00 Uhr / Velodrom Plenum WELT
    Dr. Heinrich Bedford-Strohm

    Kurzbeiträge:
    »Die Stadt wahrnehmen« /  Dr. Tobias Faix
    »Die Stadt lieben« / Claudia Filker
    »Die Stadt und ihre Lebenswelten« / Gerold Vorländer

  • 13.00 – 14.30 Uhr / Stadt Foren, Seminare, Projekte

    Auswahl der Foren
    Auswahl der Seminare
    Auswahl der Projekte

  • 16.00 – 17.30 Uhr / Stadt Foren, Seminare, Projekte

    Auswahl der Foren
    Auswahl der Seminare
    Auswahl der Projekte

  • 19.30 – 21.00 Uhr / Velodrom Plenum EVANGELIUM, GEMEINDE, WELT
    Ruth Padilla DeBorst, Dr. Dr. Roland Werner

Samstag 25. März

  • 9.00 – 10.30 Uhr / Velodrom Plenum SENDUNG
    Dr. Steven Croft
    Ingolf Ellßel

    Referat: Bischof Dr. Steven Croft
    Referat: Ingolf Ellßel

  • 11.15 – 12.45 Uhr / Velodrom Gottesdienst mit Abendmahl
    Dr. Michael Diener

    Praxisbeispiele:
    – Erfolgreich Migranten integrieren
    – Durchblick im Gemeindealltag behalten
    – Den Fresh X-Ansatz implementieren
    – Die Chance freikirchlicher Strukturen nutzen

ZENTRAL IM VELODROM Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm im Velodrom. Die Vorträge werden ergänzt durch Praxisbeispiele, Kurzbeiträge und Filme. Für ein besonderes Musikerlebnis sorgt der Popkantor Hans Werner Scharnowski mit Band, Orchester und Solisten. Erleben Sie eine spannende Mischung aus modernen Songs und ergreifenden Hymnen.

DEZENTRAL IN DER STADT In dezentralen FOREN mit renommierten Theologen, Politikern und Kulturschaffenden werden Themen vertieft und Gelegenheiten gegeben, die Impulse zu diskutieren und weiterzudenken. In SEMINAREN profitieren Sie von der Erfahrung verschiedenster Fachleute. Und rund 60 PROJEKTE in ganz Berlin verdeutlichen, was es heißt, im Kontext einer säkularisierten Gesellschaft missionarisch tätig zu sein.

×